Top Secret – Der Agent

441_30184_153998_xxl

„Schlagkräftig, aufregend, brillant – besser noch! Man wünscht sich, es wäre wahr.“ Sunday Express

Inhalt: Sein Name ist Adams. James Adams. Er ist Mitglied von CHERUB.

CHERUB ist eine Spezialeinheit des britischen Geheimdienstes, die Jugendliche zu Undercover-Agenten ausbildet. Diese Jugendlichen unterwandern den Erwachsenen-Radar, und in halsbrecherischen Aktionen sammeln sie Informationen, die Verbrecher und Terroristen hinter Gitter bringen.

James ist einer von ihnen.

Seine erste Mission führt ihn in ein walisisches Dorf, in dem es längst nicht so ruhig ist, wie es den Anschein hat…

Meine Meinung:

Die Welt: Nachdem James den Tod seiner Mutter verkraften muss und in ein Heim geschickt wird, wird ihm auch noch seine kleine Schwester von ihrem Vater weggenommen. Ich finde die Lebensgeschichte von James und seine Schwester Lauren echt ergreifend und man hängt wirklich an dem Buch um mehr zu erfahren. Als James dann rekrutiert wird lernt man so viele neue Dinge kennen, die man sich nie hätte vorstellen können und von denen man sich einfach wünscht, dass sie wahr sind. Als er dann seinen ersten Auftrag bekommt war ich echt aufgeregt, vor allem weil man da immer total mitfiebert. Das schlimmste war die Grundausbildung. Da muss man echt leiden und es wollen! Also zurück zum Auftrag. Als er dann in dieses walisische Dorf muss um es auszuspionieren passieren echt viele Dinge aber ich will ja nicht Spoilern 😉

Die Personen: James und Lauren Choke, später James und Lauren Adams ( können sich ihre Namen selbst aussuchen bei Cherub -> Neuanfang) sind so ein typisches Beispiel für Geschwister. Zanken sich ohne Ende aber können am Schluss doch nicht ohneeinander und stehen in schweren Situationen zueinander. Ok man muss schon zugeben, dass man mit James nicht gerade den vorbildhaftesten Bruder hat aber man gewöhnt sich echt an seine eingebildete, aggressive und freche Art und mag sie am Ende irgendwie auch. Lauren ist eigentlich überhaupt nicht der Typ Mädchen den man sich immer vorstellt. Sie hasst Kleider und interessiert sich null für Jungs. Da bringt sie sich eher um…was sich zwar ändert aber dazu erst in Band 6,7? Weiß ich schon gar nicht mehr ;D

Dann in Cherub kommen Kyle, Kerry, Gabriele, Amy, Mac, Bruce und die Zwillinge Connor und Callum. Kerry, Connor und Callum und Gabriele sind auch in der Grundausbildung und Kerry ist James Partnerin. Sie ist echt cool und hilft James wo sie nur kann. Kyle hat ihn sozusagen rekrutiert, da er schon am Anfang auftaucht in dem Kinderheim. Amy bringt James das Schwimmen bei und Mac ist der Leiter von Cherub. Bruce wird auch zu einem guten Freund von James. Sie sind wirklich alle total verschieden aber richtig cool.

Schreibstil: Es ist wieder so ein sachlicher Schreibstil aber, ich finde, es ist nicht so arg wie in Bodyguard was ich eigentlich besser finde. Es liest sich dann einfach besser, weil man schneller versinkt und nicht mehr loslassen will. Allgemein mag ich den Schreibstil sehr von Robert Muchamore.

Fazit:

Spannend, Wunschwelt einfach cool aber trotzdem geht es besser 😉

4 von 5

4rot

euere

Bookloverin XO

Foto

Advertisements

Kommentar hinterlassen?

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s