[Rezension] Dark Elements – Steinerne Schwingen

513cNlQzvuL._SX302_BO1,204,203,200_Autor: Jennifer L. Armentrout

Erhältlich als: E-Book, Hard Cover, Taschenbuch

Preis: 9,99 – 16,90 €

Seiten: 368

FSK: Meiner Meinung nach ab 14

Verlag: HarperCollins Ya!

„Ein Dämon trieb sich bei McDonald’s herum.“

Reihe

513cNlQzvuL._SX302_BO1,204,203,200_dark_elements_2_eiskalte_sehnsucht51EXuO6NpRL._SX302_BO1,204,203,200_

Zusatz: 51N-KrimCaL._SX309_BO1,204,203,200_

Inhalt

Ich kann Dämonen aufspüren, denn ich bin eine von ihnen. Ich kann den Menschen bis in die Seele schauen. Und ich kann sie ihnen rauben – mit einem Kuss. Nichts wünscht Layla sich sehnlicher, als ein ganz normaler Teenager zu sein. Aber während ihre Freundinnen sich Gedanken um Jungs und erste Küsse machen, hat sie ganz andere Sorgen: Layla gehört zu den Wächtern, die sich nachts in Gargoyles verwandeln und Dämonen jagen. Doch in ihr fließt auch dämonisches Blut – und mit einem Kuss kann sie einem Menschen die Seele rauben. Deshalb sind Dates für sie streng tabu, erst recht mit ihrem heimlichen Schwarm Zayne, dem Sohn ihrer Wächter-Ersatzfamilie. Plötzlich wird sie auf einem ihrer Streifzüge von dem höllisch gut aussehenden Dämon Roth gerettet und er offenbart ihr das schockierende Geheimnis ihrer Herkunft!

Meinemeinung

!SPOILERFREI!

Die Welt/Geschichte: Allein von dem Cover oder dem Inhalt konnte ich mir trotzdem nicht vorstellen, wie spannend dieses Buch war. Ich meine ich kenne ja schon andere Bücher von Armentrout, die zu meinen Lieblingsbüchern, zum teil, gehören, und trotzdem war ich überrascht von der so gut eingefädelten Geschichte. Layla würde am Liebsten ganz normal sein, was aber schwer geht, wenn sie wortwörtlich zwischen Himmel und Hölle steht, denn sie ist halb Wächterin, halb Dämonin. Die Wächter können sich nachts in Steinkreaturen mit Flügeln verwandeln, der sogenannten Gargoyles und wachen über die Stadt indem sie Dämonen verjagen, die an die Oberfläche gekommen sind. Sie hat keine Ahnung wer ihre Eltern sind, was sich aber bald ändern soll und ihr bisher so oder so schweres Leben erst recht auf den Kopf stellt. Sie weiß nicht wie sie damit umgehen soll, hat aber zum Glück den gut aussehenden Dämonen Roth an ihrer Seite, der ihr hilft. Und obwohl Layla ganz genau weiß, dass sie sich nicht auf ihn einlassen sollte kann sie nicht anders. Zayne, ihr gut aussehender, sogenannter Bruder, war eigentlich immer der Erste gewesen dem sie alles gebeichtet hat und alles anvertraut hat. Diese Beziehung geht aber nach und nach in die Brüche vor allem, weil Zayne jetzt im „Paarungsfähigen Alter“ ist und sein Vater will, dass er sich mit Danika, einer Wächterin zusammentut. Sie entfernen sich immer weiter voneinander und trotzdem merkt man immer noch wie nah sie zueinander stehen.

Die Personen: Hauptperson ist Layla: Halb Wächterin, halb Dämonin und gerade 17 geworden. Nach der Schule geht sie Dämonen markieren, meistens Chaos Dämonen oder Blender, damit die Wächter sie nachts töten können. Ihre zwei besten Freunden Sam und Stacey. Stacey: Verrückt nach Jungs und Liebe, total hübsch; Sam: Ein netter Kerl, der aber dauernd nur unnütze Fakten im Hirn hat, man muss ihn einfach mögen. Dann ist da ihre Wächterfamilie. Ihr Adoptivvater, der der Vorstand des Wächterclans in D.C. ist und ziemlich streng, trotzdem liebt er Layla wie eine eigene Tochter. Ihr „Bruder“ und gleichzeitig bester Freund, also der Sohn von dem Vorstand, Zayne. Echt hot und er kümmert sich so gut um Layla, die er immer Layla-Biene nennt. Trotzdem gibt es ein paar Differenzen bei den Beiden, vor allem, weil Layla ein bisschen mehr als Freundschaft für ihn empfindet…. Zum Schluss ist da noch Roth, der Hohedämon, der plötzlich auftaucht und Layla vor Gefahren schützt und dann schließlich auch ihr Familiengeheimnis lüftet. Er ist auch sehr hot aber nicht so brav und eben „vom Himmel“ wie Zayne sondern frech und eine Art von böse wie man sich Dämonen aus der Hölle eben vorstellt, na ja eigentlich besser, viel besser 🙂

Schreibstil d. Autorin: Mit viel Humor und Fesselndem Schreibstil hat Jennifer L. Armentrout wieder ein tolles Buch geschrieben. Wie oben schon erwähnt habe ich schon andere ihrer Bücher sehr geliebt und hier wurde ich nochmal daran erinnert wieso. Man hat halt immer andere Bücher zum Vergleichen und dagegen ist dieses Buch wirklich gut. Es ist bis jetzt zwar noch nicht so gut wie ihre Obsidian Reihe, aber die hat sich auch erst nach und nach entwickelt und allgemein ist der erste Band erst der in dem alles aufgeklärt wird und man erst in das Leben reinfinden muss. Im zweiten geht es dann erst richtig los! Daher freue ich mich wirklich sehr auf den zweiten…aber erstmal lese ich meine andern Bücher fertig 🙂

Fazit

Freue mich sehr auf den zweiten Band, da der erste einfach mal wieder sehr fesselnd und spannend geschrieben war. Ich habe das Buch echt sehr schnell durchgehabt und frage mich was da jetzt noch alles passieren wird.

Hat von euch schon jemand das Buch gelesen? Ich würde mich sehr über eure Meinungen freuen!

5 von 5

🔥🔥🔥🔥🔥

eure

Bookloverin XO

Foto und Leseprobe

Advertisements

13 Kommentare zu „[Rezension] Dark Elements – Steinerne Schwingen

  1. Hallöchen 🙂

    Ich muss ja sagen, dass mich diese Reihe von Armentrout schon ziemlich reizt. Allerdings bin ich doch etwas skeptisch, da mir Obsidian überhaupt nicht gefallen hat. Ist es denn vergleichbar von den Charakteren oder ganz anders?

    Liebe Grüße,
    Janina

    Gefällt 1 Person

    1. Also ich finde von den charakteren ist vll nur ein bisschen von Roth derselbe wie Daemon aber iwi auch nich also ich finde es ist nicht zu vergleichen😊
      Du solltest es mal ausprobieren, vll ausleihen?
      Was hat dich an obsidian gestört?
      Kg
      Chiara

      Gefällt mir

      1. !ACHTUNG SPOILER!
        Ja das war alles ziemlich verwirrend. Also so wie ich es verstanden habe sind die Lilin wie „Kinder“ von Lilith, sie können nur von ihr kontrolliert werden und haben gegen die Wächter gekämpft. Lilith ist die Mutter der Dämonen, sagt man immer, und hat ziemlich viel Schaden angerichtet. Man könnte sagen sie war eine der bekanntesten Dämonen. SO und jetzt will halt einer die Lilins wieder auferstehen lassen um an die Oberfläche zu kommen so wie wenn ich nicht auf der Erde leben darf darf das niemand, und braucht dafür das lebende Blut der Tochter von Lilith und das tote Blut von Lilith, das in dem Ring ist den Layla trägt. Und da Layla die Tochter von Lilith ist wird sie jetzt von zwei Seiten gesucht, die die die Welt schützen wollen und sie daher umbringen wollen oder eben der der die Lilin erschaffen will und sie danach auch umbringt. Das ist ein Grund, dass sie so besonders ist…Dann kommt halt noch dazu dass ihr Vater Wächter ist, das heißt, dass sie sozusagen eine Mischung aus Himmel und Hölle ist.
        Ich hoffe ich konnte dir helfen! 🙂
        Chiara

        Gefällt 1 Person

      2. Hey Chiara,
        Ja, war sehr hilfreich! 🙂 Das ergibt Sinn, irgendwie war mir das im Buch dann zu viel Lilith/Lilin. Teilweise hat es mich auch an City of Bones erinnert. ^^ Irgendwie war für mich die Handlung nicht so gelungen, da hat mir die Geduld und ein wenig was einzigartiges gefehlt.
        Liebe Grüße,
        Sarah

        Gefällt mir

  2. Ich hab den ersten im Januar gelesen, jetzt liegt der zweite gerade auf meinem Nachttisch und ich bin auf Seite 217. ich fand (bisher) zwar den ersten besser, aber ich hab auch das Gefühl, es geht gerade erst richtig los. Ich werde jedenfals auch bald eine Rezi schreiben! 😀
    lg Theresa
    P.S ich liebe Roth ❤

    Gefällt 2 Personen

Kommentar hinterlassen?

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s