[Rezension] Acht Sinne – Band 6 der Gefühle

Hey ihr Lieben,

heute kommt nach langer Zeit wieder eine Rezension und ich muss schon sagen die Autoren Rose Snow überraschen mich immer wieder. Ich bin wie ihr wisst nicht wirklich mit dem Lesen bei Throne of Glass weitergekommen und dann wurde es mir auch schon wieder weggenommen 😦 (Onleihe) Wer kennt das noch? Na ja jedenfalls habe ich dann endlich zum 6. Teil der Acht Sinne Reihe gegriffen und es auf einen Schlag verschlungen. Diese Reihe ist einfach phänomenal und echt empfehlenswert für Fantasy Liebhaber!!

So wer die Reihe noch nicht kennt kommt hier zur spoilerfreien Rezension des ersten Teils 😉 (Auch wenn die Rezension noch nicht soo gut war :))

51BkpqYbuYL._SX339_BO1,204,203,200_

 

Erhältlich als: Taschenbuch & E-book

Preis: 3,99 – 9,90€

Seiten: 238

FSK: ab 12

„Steht ihr auf der Liste?“,  fauchte der muskulöse Wutträger und reckte uns sein bärtiges Kinn entgegen.

 

Reihe

Acht-Sinne--Band-1-der-Gefuhle---8-Sinne--Fantasy-Saga-1--B010YSEGHK_xxlAcht-Sinne--Band-2-der-Gefuhle---8-Sinne--Fantasy-Saga-2--B012LWVPMG_xxl9781516949649_1440344918607_xxl51Y3nBl8qqL._SX339_BO1,204,203,200_8S-Cover-551BkpqYbuYL._SX339_BO1,204,203,200_

 

Inhalt

Tauche ein in die Welt der 8 Sinne:
Wut. Ekel. Trauer. Wachsamkeit. Freude. Erstaunen. Vertrauen. Angst.
Welches Gefühl ist Deines?

Nach Bens Fortgang ist Lee auf sich allein gestellt. Um sich abzulenken und ihre widersprüchlichen Gefühle in den Griff zu bekommen, stürzt sie sich von einer gefährlichen Mission der Bruderschaft in die nächste – dabei ahnt sie nicht, dass der wahre Feind näher ist, als sie dachte …

…hörst ihre Stimmen, hörst ihr Flüstern, das sich in dich gräbt…

Leseprobe
Ich weiß nicht, wie lange wir auf der Suche nach dem Licht durch die Nacht irrten, aber irgendwann knickten meine Beine einfach unter mir weg und ich fiel in den Schnee. Und obwohl ich aufstehen und weitergehen wollte, blieb mein Körper einfach liegen. Die Kälte in mir war so groß geworden, dass ich das Gefühl hatte, als wäre jeder meiner Knochen aus Eis.
Ich fühlte Ben, der mich unter den Achseln packte und in die Höhe zerrte, doch mir war so kalt, dass ich nichts tun konnte, um ihm dabei zu helfen.
„Lee! Du darfst jetzt nicht aufgeben“, keuchte er.
Meine Lippen waren längst zusammengefroren und ich starrte ihn nur an. Dichte Schneeflocken hingen ihm in den Haaren und sein Gesicht war vor Kälte schon fast ganz blau.
Ich schüttelte leicht den Kopf, um ihm zu signalisieren, dass ich nicht weiter konnte.
„Schon gut“, flüsterte er und ich sah, wie er verzweifelt nach einer Lösung suchte, die es nicht gab. „Wir bleiben hier.“ Neben uns befand sich eine Eisskulptur und er ließ sich zu Boden sinken. „Hier haben wir etwas Schutz vor dem Wind“, flüsterte er und zog mich auf seinen Schoß. „Schieb deine Hände unter mein T-Shirt“, befahl er und ich schüttelte den Kopf.
„Na los, wir müssen uns gegenseitig wärmen. Es ist die einzige Chance, diese Nacht zu überstehen“, meinte er mit leiser Stimme.
„Ich bin zu kalt“, flüsterte ich, nachdem ich meine Lippen endlich voneinander gelöst hatte.
„Jetzt mach schon“, knurrte er. „Oder stirbst du lieber, als mich anzufassen?“

…hörst, wie sie nach dem Dunkel suchen, das tief in dir lebt…

Meinemeinung

!!!Achtung Spoiler!!!

Die Welt / Geschichte: 

Die Geschichte der Auserwählten geht weiter, wenn auch sehr holprig. Totaa (ich finde den Namen immer noch lustig ;))greifen überall an und die Bücher der Macht sind nirgends zu finden. Ich hasse es die Stellen zu lesen in denen Ben und Lee zusammen vorkommen. Es ist so komisch sie so getrennt zu sehen vor allem, wenn sie davor so unzertrennlich waren und dann auch noch diese Tara…

Die Welt wird zerstört und kurz vor dem Untergang dargestellt vor Allem was dann das Ende betrifft. Es passieren immer mehr Unglücke und Geheimnisse werden aufgedeckt, dabei bräuchte die Sinnliche Welt doch so etwas wie eine Gruppe die sie immer noch irgendwie zusammen halten wird…so wie es die Avengers immer machen 😉 Ist doch so oder?

Die Geschichte ist sehr spannend und inhaltreich. Neue Personen und Intrigen kommen dazu und genauso Hindernisse die es zu überwinden gilt, sonst wäre es ja nichts neues. Auch wenn eines der Bücher nicht richtig reingehauen hat, dieses hat es auf jeden Fall vor allem mit den Enthüllungen aber auch damit, dass man bei den Gefühlen richtig mitgerissen wird. Trauer, Angst, Wachsamkeit, Ekel, Vertrauen, Wut, Freude, Erstaunen. All diese Gefühle begleiten dich und spielen einen wichtigen Faktor in jedem einzelnen, auch wenn die Sinnträger immer ihren Sinn nach außen hin fest vertreten.

…hörst, wir ihr kalter Atem sich an dich tastet…

Die Personen: 

Jede einzelne von ihnen ist, meiner Meinung nach,  nicht mehr dieselbe wie im ersten Band. Sie entwickeln sich und wachsen an ihren Aufgaben. Zuerst will ich die Toten ehren oder euch ins Gedächtnis rufen. Marcus und Gabriel. Bei Marcus hat man es im Gegensatz zu Gabriel nicht erwartet und trotzdem habe ich mitgelitten. Man hat Marcus in dem Buch gar nicht angetroffen und dann hat ein Angriff der Totaa gereicht und er ist nur durch eine Bewegung gestorben. Auch wenn er allgemein keine große Rolle gespielt hat habe ich ihn sehr gemocht und mich jedes Mal gefreut wenn er sich mit Lee auf einen Auftrag begeben hat. Von Gabriel habe ich nicht viel im Gedächtnis außer seine Sandvögel und wie sie sich zum ersten mal getroffen haben…Da war sie noch mit Ben unterwegs gewesen. Trotzdem war er ein toller Begleiter. Kommen wir zu den Auserwählten. Die zwei bei denen ich es am wenigsten erwartet hätte wurden Verräter, mehr oder weniger… Jaron verwandelte sich in den Urgestalter des Ekels und Jasper hat die Bücher der Macht gestohlen um an den Posten des Gestalters der Wut zu kommen…was man nicht alles tut. Bei Jasper fiel es mir zwar nicht schwer ihn „loszulassen“ aber Jaron tat mir schon ein bisschen leid, vor allem weil man ihn durch die neuen Paare näher kennengelernt hatte. Ben und Lee, tja, man hofft und hofft und dann kommt Tara, wer weiß ob er sch von ihr losreißen kann, jeder hofft das wahrscheinlich ;D

…und all das, was auf dir lastet dich drückt in die Stille hinein…

Schreibweise:

Ich weiß noch nicht mal was es ist, meistens merke ich wenn es besonders geschrieben ist oder so aber dieses Buch hat mich einfach gefesselt an die Welt der Sinne, vielleicht war ich ja so von der Geschichte gefesselt aber jedenfalls habe ich es schnell durchgehabt und fiebere auf den nächsten teil im Juni oder Juli hin!

…hörst und nichts und ihr stummes Schreien…

Fazit

Es ist spannend, fesselnd und man kann sich leicht in der Welt der Sinne verlieren. Ich empfehle es sehr die Reihe weiterzulesen/anzufangen. Vielleicht auch wenn man sonst nichts so viel mit Fantasy zu tun hat!

…das, was sie wollen, willst du nicht befreien…

Bewertung:

🔥🔥🔥🔥🔥

…Raum 8 sei uns gnädig und schließe sie ein.

April Challenge

Ich benutze dieses Buch für die Märchenhaft durch 2016 Challenge und zwar für Nr. 20 und ein paar Aufgaben für den Monat April und zwar für ein Buch…

…in dem die Protagonistin eingesperrt wird ✔︎

…in dem die Protagonistin min. einmal weint ✔︎

…in dem jemand gerettet werden muss ✔︎

Liebe Grüße,

Chiara ✍

Bild

Advertisements

Kommentar hinterlassen?

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s