[Rezension] Talon – Drachenherz

Wer die Reihe nicht kennst kommt hier zum ersten Teil 😉

 

517piY+vX9L._SX311_BO1,204,203,200_Erhältlich als: E-Book & Hardcover

Preis: 13,99 – 16,99 €

Seiten: 544

FSK: ab 14 Jahren

Verlag: Heyne>fliegt

Vor mir saßen sechs schweigende Männer

Reihe

Talon - Drachenzeit von Julie Kagawa517piY+vX9L._SX311_BO1,204,203,200_Talon - Drachennacht von Julie Kagawa

Inhalt

Es gibt nichts Gefährlicheres, als dein Herz dem Falschen zu schenken

Seit sich das Drachenmädchen Ember und der St.-Georgs-Ritter Garret das erste Mal gesehen haben, ist ihr Leben aus den Fugen geraten. Sie sind dazu bestimmt, einander bis zum Tode zu bekämpfen, doch sie kommen nicht gegen die starken Gefühle füreinander an. Als Garret Ember in der Stunde der Entscheidung rettet, wird er als Verräter eingekerkert.

Ember fasst den halsbrecherischen Entschluss, ihn mitten aus dem Hauptquartier der Georgsritter zu befreien. Das kann ihr aber nur mithilfe des abtrünnigen Drachen Cobalt gelingen. Doch wird der sein Leben aufs Spiel setzen, um seinen Erzfeind – und Rivalen um Embers Herz! – zu retten? Und falls der Plan gelingt: Welche Chance hätten die drei ungleichen Gefährten, wenn der Talonorden und die Georgsritter sie jagen?

Meine Meinung

! Achtung Spoilergefahr !

Geschichte: Ich war ja ziemlich beeindruckt vom ersten Teil der Reihe, muss jetzt aber leider sagen, dass das beim zweiten schnell nachgelassen hat. Ich bin von Anfang an schwer in das Buch reingekommen und wenn ich jetzt so drüber nachdenke ist auch nicht wirklich viel passiert, als dass sie auf der Flucht waren und ein Versuch Ember zurückzuholen fehlgeschlagen war. Gleichzeitig war wieder ein tolles Liebesdreieck im Spiel was mich angenervt hat. Vor allem als die Hauptperson die ich noch am meisten mochte (dazu komme ich noch später) abgehauen ist und Ember ihm einfach mal ohne nachzudenken so schlimm das Herz gebrochen hat…

Jedenfalls habe ich mich am Anfang größtenteils gelangweilt wurde aber trotzdem am ende wieder zurückgeholt durch das Geheimnis das Garret jetzt herausfinden will.

Personen: Also Ember ist mir ein bisschen unsympathisch geworden. Sie weiß nicht was sie will ist sehr impulsiv und ich weiß momentan echt nicht so recht was ich von ihr halten soll. Dazu kommt noch, dass dieser bescheurte Riley aka Cobalt da ist. Bevor er sich so krass an Ember rangemacht hat mochte ich ihn ja noch aber so zerstört er meine ganzen Traumfantasien mit Garret und er ist einfach von der Person nicht mehr so mein Typ… Garret ist der einzige der mich noch bei dem Buch gehalten hat er ist so liebenswürdig und man merkt doch, dass er Ember glücklich macht. Es nervt mich einfach, dass sie kein Plan davon hat, dass sie so wie es jedenfalls beschrieben wird schon ewig in Garret verknallt ist und er tut mir sooo leid als er geht.

Schreibstil: Am Schreibstil hat es ja noch nicht mal gelegen, es war die Geschichte, die einfach für die Länge zu wenig Spannung umfasst hat meiner Meinung nach und das hat mich gestört und gelangweilt.

Fazit

Ich bin mir ehrlich gesagt nicht sicher ob ich es weiterlesen will. Wenn dann so zwischendrin nachdem es rausgekommen ist, wenn ich Zeit habe aber ich warte jetzt nicht unbedingt ungeduldig darauf bis es jetzt endlich rauskommt. Das einzige was mich wahrscheinlich dazu bringen würde weiterzulesen ist Garretts Geschichte.

Ich nehme das Buch auch für die Märchenhaft durch 2016 Challenge und zwar für Nummer  11: Lies ein Buch mit Fabelwesen

und ich gebe dem Buch 3 von 5 Drachen 😉

🐉🐉🐉

Viele Liebe Grüße!!

Chiara xo

 

Advertisements

Kommentar hinterlassen?

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s