Ich und die Frankfurter Büchermesse!

Ja wie war das wohl? Ich und die Büchermesse…ganz schön durcheinander würde ich wohl sagen XD

Also ich kann ja im Gegensatz zu manch anderen nicht soo viel sagen, weil ich eben nur einen Tag dort war aber dafür war es ein GANZ TOLLER Tag voller Ereignissen, Überraschungen und auch Schockierungen (das Wort gibts Computer!).

ABER fangen wir vorne an…

…um ich glaube…(jetzt leide ich sogar an Kurzzeitgedächtnis XD)…ja genau um 7:05 bin ich aufgestanden (Mein Hirn muss sich nach Mathe erst wieder erholen 😉 ) Dann bin ich mit meiner Mum nach Frankfurt gefahren…so ein bisschen mehr als eine Stunde. Während der Fahrt musste ich natürlich unbedingt lesen 😉

img_0325

Dort angekommen wurden wir vom Parkhaus direkt mit einem Shuttlebus zum Messeeingang gefahren und waren dann so viertel nach 9 in der Messehalle 4 angekommen! Es war richtig ruhig und noch nicht viel los, was ich dann später bemerkt habe aber eher an der Halle lag 😅. In der Halle 4 waren nämlich nicht so bekannte Verlage, eher so kleinere, die auch viel nach Autoren gesucht haben (nach den Schildern zu urteilen…).

Wir sind dann sofort auf einen Stand gestoßen mit Studium rund ums Buch und natürlich als 11.Klässlerin und so macht man sich gaaanz langsam Gedanken um seine Zukunft (bei den Anderen funktioniert das irgendwie besser als bei mir 😂) deshalb habe ich mich mal bei einer netten Studentin über den Studiengang Kommunikation- und Medienmanagement informiert. Als sie dann meinte ob ich bei einem Gewinnspiel mitmachen will konnte ich einfach nicht nein sagen und habe prompt ein Buch gewonnen. (aber wer hätte nicht das Cover von Harry Potter, Tschick, Eragon und Das Schicksal ist ein mieser Verräter erkannt?)

51pe3-ziyglVerzauberter August – ein ganzer herrlicher Monat auf einer kleinen Insel in Maine, weit weg von allem Stress. Für diesen Sommertraum mieten vier Frauen, die sich vorher nicht kannten, gemeinsam ein Cottage. Brenda Bowen erzählt in ihrem wunderbar unterhaltsamen Roman von der Magie eines Inselsommers, der Macht der Liebe und dem Mut zur Veränderung.
An einem drögen, nasskalten Frühlingstag entdecken Lottie Wilkinson und Rose Arbuthnot gleichzeitig das Inserat für ein Ferienhaus am Schwarzen Brett des Kindergartens. Spontan beschließen sie, es gemeinsam zu mieten, obwohl sich keine von beiden diesen Luxus leisten kann. Sie haben eine Auszeit so dringend nötig, dass sie das Risiko eingehen, sich mit zwei weiteren Gästen das Haus zu teilen.
Für vier Wochen kann man schließlich auch mit Fremden auskommen, oder?
Was sie nicht ahnen: der Vermieter des Hauses ist nicht nur an den Einnahmen aus der Sommervermietung interessiert. Nach ihrer Ankunft auf der Insel sind sie verzaubert von dem atemberaubenden Blick, der salzigen Seeluft, den langen, trägen Tagen. Losgelöst von ihrem Alltag, erliegen die vier mehr und mehr dem Charme von Little Lost Island, und auch die mitgebrachten Sorgen scheinen sich in der Atlantikfrische aufzulösen – bis Besuch eintrifft.
Ein hinreißender, in schöner Landschaft wie unterhaltsamen Verwicklungen schwelgender Roman.

Das hört sich doch nicht schlecht an oder? 😊

SO als ich dann auf Twitter meine Freude geteilt habe bin ich sofort mit Anna in Kontakt getreten, die ja auch da war mit Charline! Also habe ich mich durch eine volle Halle gedrängelt zu… Zitat von Anna: LOS! HALLE 3 HINTEN RECHTS! LOS!

Und meine Reaktion im Kopf etwa so: Ganz viele Menschen, riesige Halle und ich muss nach ganz hinten rechts?! WHAT.

Vor allem muss ich erwähnen, dass diese Halle zwei Eingänge hat, wäre ich also durch den anderen gekommen wäre ich in eine ganz andere Ecke gelaufen😂

Zum Glück aber bin ich in die richtige Richtung gelaufen und nach viel Ellbogeneinsatz endlich ZU EUCH TOLLEN MENSCHEN gekommen 😀  Das war dann so…kurz vor 11 glaub ich…

Dann haben ich, Charline (von Sternenbrise) und Mareike (von Bücherkrähe) uns auf den Weg in Halle 3.1 gemacht, weil ich und Charline zu Cecelia Ahern wollten. Dafür, dass wir aber eine GANZE STUNDE früher gekommen sind standen wir trotzdem schon hinter der nächsten Ecke…nach kurzem Überlegen haben wir uns also wieder ausgereiht und auf den Weg zu ROSE SNOW/ ANNA PFEFFER gemacht, wo ich UNBEDINGT hinwollte und was sich auch SEHR gelohnt hat, denn das war mein HIGHLIGHT DES TAGES nach dem Highlight, dass ich natürlich EUCH tolle Blogger treffen konnte .

Also wir sind dann wieder runter in Halle 3.0 zu Stand 107…glaub ich…also jedenfalls habe ich dann Ulli und Carmen sofort erkannt und Charline und ich haben uns ein bisschen durch die Menge gezwängt und gedrückt um zu ihnen zu kommen. Die Enttäuschung war, dass ich leider kein Buch für eine Signierung kaufen konnte aber dafür gab es ganz tolle Karten und was jetzt einfach unbedingt rausmuss: ULLI HAT MICH SOFORT „ERKANNT“, also vom Namen her und WHAT das war sooo toll und sie waren so sympathisch und ich wollte da gar nicht weg und hach 🙂

img_0330img_0347

Erkennt da jemand etwas? GENAU das ist im Stil vom Cover von Für dich soll tausend Tode regnen. Darauf haben die beiden dann eben unterschrieben mit einer TOTAL lieben Nachricht und ich freue mich jetzt einfach noch umso mehr bald den ersten Teil ihrer neuen Reihe zu lesen *-* UND dann sind wir da kurz darauf nochmal mit Anna hin, die  davor noch zwei Bücher unterschrieben bekommen hat 👏🏽 und ich habe mich dann nochmal total für Anna gefreut als Carmen ihren Blog erkannt hat wegen einer Rezension von dem Buch s.o. Sie sind einfach sooo lieb!!

So jetzt den Rest des Tages mal in Kurzfassung… 😉

Ich bin dann wieder zu meiner Mutter gestoßen und zusammen haben wir uns dann noch Halle 6 angeschaut und gegessen bis dann um 15 Uhr das Treffen der Guardians of Books war *JUBEL*. Wir waren zwar nicht viele aber es war sooo toll euch alle kennenzulernen!!! Persönlich ist einfach mal was anderes gelle? 🙂

SO das wars dann auch…leider…also ich glaube ich fange dann mal an meine Mum zu überzeugen nach Leipzig zu gehen 😜😏

Schreibt mit mir! Wart ihr auch auf der Buchmesse? Was war euer Highlight? Wollt ihr auch nach Leipzig??

Liebe Grüße

Chiara xo

Advertisements

4 Kommentare zu „Ich und die Frankfurter Büchermesse!

Kommentar hinterlassen?

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s