Das Jahr der ersten Sätze: Januar 

Hey ihr Lieben!

Heute kommt mein erster Beitrag zu der Jahreschallenge an der ich teilnehme. Ausgedacht hat diese sich Lele – hier kommt ihr zu mehr Infos 😉 – In diesem Beitrag werde ich euch die drei Bücher vorstellen und beschreiben worum es in den ersten 17 Worten ging.  Ich poste es erst so spät, da ich noch ein Buch fertig lesen musste das ich 2016 angefangen hatte 🙂

Die Aufgabe diesen Monat ist folgende:

Neues Jahr – Neues Glück

Jedes Jahr am 31.12 nehmen sich viele Menschen auf der ganzen Welt neue Dinge vor. Abzunehmen, mehr Sport zu treiben oder wie wir Büchermenschen eine bestimmte Anzahl von Büchern zu lesen.

Eure Aufgabe im Januar ist es euch drei Bücher rauszusuchen, in denen es um einen Neuanfang geht. Es kann sowohl um einen Charakter gehen der umgezogen ist, aber auch um einen Mörder, der nach langer Zeit wieder anfängt zu morden.

51igY1tK2LL._SX328_BO1,204,203,200_

Hier geht es daher um einen Neuanfang, da Chloe in dem vorhergehenden Band sehr viel Streit mit der Presse und dadurch auch mit ihrem Mann hatte. Auch wenn sie stärkere Probleme verhindert hatte kommt es in diesem Band jetzt wie ein Neuanfang ihrer Heirat bei der Presse rüber, da sie ihnen beweisen konnte, dass sie und Jason zusammenbleiben werden egal was sie über die Beiden schreiben.

Die ersten 17 Worte handelten von der Beschreibung eines Verbrechers den man schon vom zweiten Band her kennt.

 

 

51iwjathe6l

In Pheonicia drei kehrt die Hauptperson gerade von der „bösen“ Welt wieder nach Hause zurück in dem neuen Wissen, dass sie die verschollene Prinzessin ist. Der Neuanfang besteht darin, dass sie jetzt eben als Prinzessin neu anfangen kann, da sie vorher von ihren Leuten gefangen wurde.

In den ersten 17 Worten beschreibt die Autorin im Prolog Sterne und die Nacht.

 

 

51HEhYnfnFL._SX354_BO1,204,203,200_

In Throne of Glass 4 habe ich mir den Neuanfang so zurechtgelegt, da Celaena ja jetzt zurückkehrt als Aelin und sich selbst sozusagen eine Chance gibt eine Königin zu werden und ihr Land und dadurch ihr Volk zu beschützen.

Die ersten 17 Worte beschreiben eine Kreatur, die im Schatten wartet.

 

 

Schlussendlich habe ich mich für Die Jagd nach dem großen bösen Wolf entschieden, auch wenn es sehr schwierig war. Da ich aber nach dem Eindruck der ersten Worte gehen musste bin ich schließlich dazu tendiert da es mich am meisten wieder gefangen hat.

Eine weitere Info, die ich euch in diesem Beitrag gebe ist, dass ich jetzt ab sofort einen festen Beitragstag haben werde, dass auf jeden Fall etwas regelmäßig von mir kommen wird. So werde ich immer genug Zeit haben meinen Beitrag vorzubereiten und mir keinen Stress wegen der Schule und allem machen. Diese Idee habe ich mir von Emily (Stopfi) abgeschaut 😉

Dieser Tag wird der DONNERSTAG sein!!! Es kann sein, dass außer Plan zusätzlich Montag etwas kommen kann aber das werde ich mir nicht vornehmen. Also den Donnerstag fest in euer Gehirn mit meinem Blog in Verbindung bringen ;D

LG

Chiara XO

Advertisements

9 Kommentare zu „Das Jahr der ersten Sätze: Januar 

  1. Cooles Beitragsbild! Gibst du immer „schönes Bild für meinen Blog“ ein und dann fallen sie dir quasi in den Schoß oder wie machst du das? 😀 Feste Beitragszeiten sind wirklich eine gute Idee, dann weiß man immer, wann etwas neues kommt! Die Challenge ist wirklich cool, so zum Neuanfang im Januar. Sehr kreativ!

    Gefällt 1 Person

Kommentar hinterlassen?

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s