Prinzessinnen in der realen Welt? Jugendliche die in Tiergestalt gegeneinander antreten? Meine zuletzt gelesenen Bücher…

(Header: Designed by Freepik)

Hey ihr Lieben!

Auch diese Woche wird das leider nichts mit einer Rezension, weil ich dafür einfach gerade nicht die richtigen Worte aufbringe. Ich liege jetzt den vierten Tag krank auf der Couch oder im Bett (wenn der Beitrag am Donnerstag, heute, veröffentlicht wird bin ich hoffentlich wieder fit) und wollte aber auf jeden Fall einen Beitrag schreiben. So will ich wenigstens kurze Kommentare zwei Reihen bringen, die ich in letzter Zeit gelesen habe und für die ich keine Rezension schreiben werde 🙂

Academy of Shapeshifters (AMBER AUBURN)

Die Reihe Academy of Shapshifters ist so ähnlich aufgebaut wie RoyalMe. Sie ist in einzelne Episoden aufgeteilt, bloß, dass von dieser Reihe wirklich jeden Monat eine neue Episode kommt. Ich habe in den letzten Tagen die bis jetzt noch letzten zwei Episoden gelesen.

51ajnzs8il-251c4ygi-jnl-251sjcclxlql51d7pqjavyl-251ve-bbipbl51fnfsvs89l51o3mp3xhnl514tciq5tbl519lqxucsl51qzynqbjhl51gv2kqvf-l

Bisher sind diese 11 Episoden erschienen und ich muss sagen, dass es sich eigentlich gut entwickelt. Gleichzeitig finde ich, dass solche kurzen Bücher einem sehr helfen, wenn man gerade eine Leseflaute hat. Hauptperson ist ein Mädchen, genauergesagt das Mädchen das man auf dem ersten Cover sehen kann. Sie wird aus ihrer Welt gerissen als sie sich mitten am Tag mal in einen Fuchs verwandelt. Von dem Einleben in das Camp, in das sie dann gebracht wird, bis zu einem Wettkampf, der anscheinend mehr ist als bis dahin immer vermutet haben ist alles bisher dabei. Die Personen, die man mit ihrer Tiergestalt auf dem Cover sieht spielen in der jeweiligen Episode immer eine besondere Rolle und ich finde es immer schön so dann irgendwie noch mehr ein Bild von demjenigen zu bekommen, so wie ihn sich die Autorin vorgestellt hat.

Princess in love (ASHLEY GILMORE)

Von dieser Reihe habt ihr, wenn ihr schon länger meinen Blog verfolgt, schon letztes Jahr im Sommer gehört. Es ist auch eine Reihe, die ziemlich kurze Bücher enthält, welche auch immer jeden Monat neu herausgekommen sind. In den letzten Tagen habe ich die letzten zwei davon gelesen und somit die Reihe beendet.

51jbl0iy3dl51suqaarhtl517vacp4cvl51jxptmbbrl51wfi69t9xl51ig-b4fy5l51l97d8jmdl-251gtcgktswl-2

Diese acht tollen Bücher sind herausgekommen und beschreiben das Leben von den Töchtern von Cinderella, Dornröschen und anderen Märchenprinzessinnen. Das Besondere daran ist aber, dass diese einen Auftrag bekommen die Märchen in Amerika wieder zu verbreiten und sie sich somit in die Reale Welt weg von Fairyland begeben müssen. Es sind so schöne Geschichten, die einfach wie moderne Märchen sind und meine Liebe zu Märchen nochmal ganz neu aufgeflammt haben! Am Liebsten mochte ich die Geschichten von Lizzy, Rosaly, Kayla und Rachel. Vor allem bei den letzten beiden hat sich die Autorin nochmal so richtig ins Zeug gelegt und Geschichten erschaffen, die so unterschiedlich zu den vorherigen waren! Bei Lizzy und Rosaly war einfach das Zusammenspiel richtig schön. Die Art wie sie versuchen die Märchen zu verbreiten, ihre ganze Art und wie sie natürlich dann ihr Happy End finden!

Ich leg mich jetzt mal wieder schön hin und hoffe, dass es mir bald besser geht und ich endlich wieder eine Rezension veröffentlichen kann. Hoffentlich hat euch die Grippenwelle nicht erwischt, anscheinend ist sie ja vor allem im Südwesten…natüüürlich bei mir!

LG

Chiara

Advertisements

4 Kommentare zu „Prinzessinnen in der realen Welt? Jugendliche die in Tiergestalt gegeneinander antreten? Meine zuletzt gelesenen Bücher…

Kommentar hinterlassen?

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s