[Rezension] Throne of Glass – Königin der Finsternis

Kann Spoiler der vorherigen Bücher enthalten, da es der vierte Band einer Reihe ist.

9783423717076_1486689544000_lAutor: Sarah J. Maas
Erhältlich als: Taschenbuch & eBook
Seiten: 648
FSK ab: 14 Jahren
Genre: Fantasy/Magie/Science-Fiction/Liebe
ISBN – 13: 978-1408858615 (Englisch)
978-3423717076 (Deutsch)
Zum Buch auf Amazon
Zum Buch auf der Verlagsseite

Die Reihe

51ozdAdtfyL._SX354_BO1,204,203,200_51N82Qd7X3L._SX354_BO1,204,203,200_51wMoXcJteL._SX354_BO1,204,203,200_9783423717076_1486689544000_l

 

Inhalt

Celaena hat tödliche Wettkämpfe überlebt, ihr wurde das Herz gebrochen, sie hat sich den Schatten ihrer Vergangenheit gestellt und es überstanden. Jetzt kehrt sie zurück nach Adarlan. Aber nicht mehr als Celaena Sardothien, sondern als Aelin Galathynius, Königin von Terrasen. Doch bevor sie ihren Thron besteigen kann, muss sie noch offene Rechnungen begleichen. Da ist zum einen ihr alter Meister, der sie verraten und dem Tod überlassen hat. Und der König von Adarlan, der in seinem grenzenlosen Machthunger die Magie verbannt, ihre Eltern getötet und den ganzen Kontinent unterworfen hat. Eine Aufgabe, würdig einer Kämpferin, würdig einer dunklen Königin….

Meine Meinung

…zum Cover
Ich habe ja die englische Version gelesen, wobei es da auch verschiedene Cover gibt. Das51i2xQRizLL Cover das auf meiner Version ist finde ich schon sehr schön, trotzdem ist es nicht eines meiner Lieblinge. Was mich am meisten geärgert hat ist, dass die silberne Schrift sehr schnell abgenutzt war und das blaue Cover darunter in Vorschein kam

…zur Geschichte und den Charakteren

ENDLICH zeigt sie Aelin Galathynius

Ich hatte nie etwas gegen Celaena, im Gegenteil, doch durch dieses Buch hat sich vieles geändert. Nicht nur in meinen Ansichten hinsichtlich der Namen sondern einfach wer genau hinter Celaena gesteckt hat und was für eine viel bessere Person hinter Aelin steckt. Für euch die vielleicht den vierten noch nicht gelesen haben ist das vielleicht ein bisschen verwirrend, denn es sind ja schlussendlich nicht mehr als zwei unterschiedliche Namen, doch im Buch hat man bemerkt, dass auch sie selbst deutlich darin unterschieden hat und Celaena sich nur noch gegenüber einer bestimmten Person gezeigt hat.
Aber wie Hammer ist bitte QUEEN AELIN ASHRYVER GALATHYNIUS?!!! Ich liebe ihre Ausstrahlung ihre Pläne und vor allem alle die sie mit ihr durchführen wollen. TERRASEN WIR KOOOOMMEN 🙂

Together forever! Der Squad ist wieder vollständig *-* (Je nachdem wie man es sieht…)

Ou mann WIE SEHR hat mich Chaol zuerst aufgeregt! Auch wenn das Buch aus der dritten Person geschrieben ist merkt man deutlich, wenn die Autorin den Sichtwechsel ändert (dafür echt Respekt) trotzdem war ich manchmal nicht sicher ob ich jetzt richtig vermutete, dass es der und der war aus deren Situation sie berichtete. Jedenfalls hat man eben zuerst aus Aelins Sicht gesehen wie Chaol auf sie reagiert hat, schließlich hat sie ihn ja ziemlich äh wie soll man das beschreiben, verwirrt ist wohl untertrieben, zurückgelassen. Trotzdem fand ich, dass Chaol überreagiert hat. Er machte ihr die ganze Zeit Vorwürfe, dabei wusste er ganz genau, dass Aelin nicht mehr Celaena war und wollte es nur nicht mehr wahrhaben! Was man aber dann erst aus seiner Sicht erfahren hatte war, dass selbst er Zweifel an seiner Meinung hatte und man schließlich nicht mehr wusste ob man jetzt sauer auf Chaol sein sollte, weil er es einfach nicht zuließ, dass der ganze Squad (neben Dorian) wieder vereint war oder ruhig darauf warten sollte bis er vielleicht versteht. Was Dorian angeht, das war echt eine harte Tour die den Leser bis zum Ende verzweifeln und eigentlich gefühlt unnötig hoffen und bangen ließ, dass sie es vielleicht doch wieder hinbiegen könnten.
Springen wir aber noch ein bisschen nach vorne. AEDIOOOON *-* Er und Aelin trafen sich und es war echt herzerwärmend. Sie waren gegenseitig ihre einzige blutsverwandte Familie und Aedion ist einem schon sehr schnell ans Herz gewachsen, dieser hirnrissige strategischer Krieger, der sich NATÜRLICH mit Rowan anlegen musste XD . Hoffnungslos aber na ja so sind Jungs ja nicht wahr? Genau Rowan kam dann auch noch und hach er ist einfach knuffig und ACHTUNG SPOILER!! Rowan und Aelin *-* SPOILER ENDE
Die Spannung war auf jeden Fall durchgängig da und die über 600 Seiten waren auf gar keinen Fall langwierig. Weder wurde zu viel in diese Seiten gepackt, noch wurde das Geschehen zu lange gezogen.

Neue Gesichter, die ich nicht mehr loslassen will!

Lysandra und Nesryn. Beides Personen, die ich zuerst eigentlich gar nicht soo sehr mochte. Lysandra kam mir manipuliert vor und Nesryn na ja sie war zuerst gewöhnungsbedürftig. Eine Kurtisane, deren letztes Gespräch mit Celaena damit geendet hatte, dass diese ihr den Tod beim nächsten Treffen versprach…Nicht gerade sehr vielversprechend, doch dahinter steckte SO viel mehr! Eine Frau mit unglaublichem Mut und einer Fürsorge für die kleine Evangeline, die einfach nur herzerwärmend war. Genauso wie Aelin mit Evangeline umgegangen ist, ich bin einfach nur immer mehr davon überzeugt was für eine tolle Königin sie abgeben wird!
Mit Nesryn musste ich erst mal warm werden. Richtig sympathisch wurde sie mir dann als sie sich schneller als Chaol dazu entschieden hat Aelin zu vertrauen. Sie war wie zu einem Schatten geworden, der ziemlich gefährlich ist, aber jeden den sie mag beschützt und nie jemandem guten Schaden zufügen würde.

Manon und wie ich sie wirklich anfange zu mögen

Natürlich hat auch wieder die Blackbeak eine Rolle gespielt und zwar eine ziemlich große zugegeben. Irgendwie nähert sich jetzt jeder der Personen deren Sichtweisen im Buch sind an damit auch Manon und die Anderen. Das Zusammentreffen von Aelin und Manon war echt KRASS. Nie im Leben hätte ich mir das so vorgestellt genauso wenig wie, dass Manon Herz zeigt. Es ging in ihrem Clan ziemlich drunter und drüber und man hat viel mehr über sie und ihre Dreizehn herausgefunden genauso wie man ein bisschen mehr über die große Gefahr herausgefunden hat, die sich Aelin und ihrem Hof nähern wird genauso wie Adarlan.

Ich kann gar nicht genug davon schreiben und glaubt mir ich wäre noch längst nicht bei meinem Ende aber es sind schon über ein tausend Wörter und länger will ich auch nicht, dass ihr in dieser Rezension hängt 😛

Fazit

Ich liebe es! Wirklich sehr. Es ist so atemberaubend toll geschrieben und, obwohl ich mich erst an das Englische gewöhnen musste überliefen mich die Gefühle und nahmen mich mit. Sarah hat eine Welt geschaffen mit so vielen wunderbaren genauso wie schrecklichen Personen und magische Orte von denen ich mir innig wünschte sie wären Wirklichkeit! Ich freue mich sehr auf den nächsten Teil, den ich mir so bald wie möglich bestelle 🙂
Sagt mal ihr ToG Liebhaber: hat der fünfte genauso viele Seiten??

Meine Bewertung: ♔♔♔♔♔

Zitate:

“Fire-breathing bitch-queen.”
Sarah J. Maas, Queen of Shadows

“You make me want to live, Rowan. Not survive; not exist. Live.”
Sarah J. Maas, Queen of Shadows

“She was fire, and light, and ash, and embers. She was Aelin Fireheart, and she bowed for no one and nothing, save the crown that was hers by blood and survival and triumph.”
Sarah J. Maas, Queen of Shadows

Liebe Grüße,

Chiara

Advertisements

Kommentar hinterlassen?

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s