[Rezension] Die 11 Gezeichneten – das erste Buch der Sterne

Hallöchen meine Lieben!!

Gerade total motiviert habe ich mich also hingesetzt und fange an diese Rezension zu tippen. Meine Güte hat es mich gefreut dieses Buch lesen zu können, denn nicht nur der Klappentext hat mich umgehauen – ich meine es geht verdammt nochmal um STERNE – Nein auch das Cover ist mal wieder atemberaubend aber dazu später…

Allgemeine Infos zum Buch

513fx15gLeL._SX322_BO1,204,203,200_Autor: Rose Snow

Genre: Fantasy/Jugend

Seiten: 339

Erscheinungsjahr: 2017

FSK ab: 12 Jahren

ISBN – 13: 978-1521539620

Zum Buch auf Amazon

Tausende Sterne funkelten am Nachthimmel. Ich stand auf der Hügelkuppe hinter unserem Haus und legte den Kopf in den Nacken, als ich versuchte, die gigantische Weite des Universums mit meinen Augen zu erfassen. (S.5)

Reihe

513fx15gLeL._SX322_BO1,204,203,200_5167wEWv0VL

Inhalt

Seit jeher liebt Stella die Sterne – ohne zu ahnen, wie tief ihre Verbindung zu ihnen tatsächlich ist. Das erkennt sie erst, als sie mit ihrem Zwillingsbruder Cas an eine geheimnisvolle Universität gelangt, auf die schon ihre Eltern gegangen sind. Kurz nach der Ankunft begegnet Stella dort dem selbstbewussten Cedric, der nicht nur der heißeste Typ der Uni ist, sondern Stella auch viel zu schnell viel zu nahe kommt. Mit seiner unausstehlichen Art bringt er sie nicht nur aus dem Konzept, sondern sorgt auch für Ereignisse, die Stellas Zukunft tiefgreifend verändern …

Meine Meinung

…zum Cover

Jaaa. Wie vorhin schon erwähnt – WUNDERSCHÖN – auch wenn ich allgemein so Cover liebe die so Augen und Gesichter und so tolle Personen im Vordergrund haben – Jedenfalls finde ich diese Schlichtheit, die man bei Rose Snow Covern immer findet wunderhübsch (ich liebe dieses Wort XD ) und ich liebe auch die Zahlen, die immer wieder im Vordergrund stehen und – natürlich – die STERNE

…zur Geschichte und den Charakteren

Hajajaj habe ich schon mal erwähnt wieeee sehr ich Rose Snow Bücher liebe? Wahrscheinlich schon viel zu oft, ist mir aber egal, wer das nicht lesen will muss nicht! Ich LIEBE Rose Snow Bücher und das gehört zu meinen absoluten Favoriten oder eher gesagt zur Zeit diese Reihe (denn ratet mal was vorgestern rausgekommen ist 😉 ) der zweite Teeeil 🙂

5167wEWv0VL

Wie gesagt und schon mehrmals erwähnt XD handelt es sich hier um Sterne, die wundervollen, kleine, leuchtende Punkte am Himmel, die sich zu verschiedenen Bildern zusammensetzen. Durch dieses Buch hat sich mein Interesse an ihnen wieder geweckt und seitdem versuche ich Sternbilder zu erkennen (klappt nicht so ganz 😦 ) diese spielen hier nicht nur am Himmel eine Rolle, sondern haben etwas mit Magie zu tun. Unsere liebe Stella und ihr Zwilling Cas(tor) sind die Protagonisten und werden, ohne eine Ahnung zu haben was sie erwarten wird, zu einer Uni eingeladen auf der ihre Eltern studiert haben. Diese kann man nicht gerade als Hilfe sehen um herauszubekommen was so speziell an der Uni ist, denn die rücken nichts raus wirklich UNGLAUBLICH! Ich wäre selbst fast durchgedreht, weil ich wissen wollte was an der Uni so speziell sein soll. Jetzt ratet mal: JA eine magische Universität!! Ich liebe ja solche Geschichten mit Academys, Magischen Schulen,… und jetzt spielt es in einer UNI *-*

Stella ist ein aufgewecktes Mädchen, das sich schon immer für Sterne interessiert hat während ihr Bruder sich lieber mit Mädchen beschäftigt hat 😉 und auch wenn man vielleicht denkt, dass es total mega für sie sein wird an dieser Uni zu studieren an der wirklich vieeeel mit Sternen gearbeitet wird, kommen natürlich ein paar Dämpfer dazwischen, es muss ja schließlich spannend bleiben meine Lieben!

Das einzige woran ich wirklich etwas auszusetzen habe und ahhhh das tut mir sowieso schon weh, dieses Dreieck kommt wieder angerannt 😦 Ja ich meine das Liebesdreieck- Zum einen: Ethan, der Unberührte, hübsche, angesehene Typ — Zum anderen: Cedric, Schwarm der Schule, zusammen mit der größten Tusse, und natüüüürlich ist sie (Stella) nicht an ihm interessiert haha (Augenzwinkern)

Wieso kann es nicht mal einfach so sein, dass sie jemanden kennenlernt (TEAM ETHAN), sich in ihn verliebt, kein anderer Typ an ihr interessiert ist und es eben mal eine ganz normale Beziehung ist mit manchmal eben auch kleineren (oder größeren) Streitereien.

Auch so kann man die Spannung im Liebesleben beibehalten, da müssen nicht immer zwei Typen im Spiel sein.

Fazit

Hach ja ich glaube ihr konntet so ziemlich rauslesen, was ich von dem Buch halte 😀

Ich finde es unglaublich toll geschrieben, die Beschreibungen und Personen sind fantastisch und ich kann es gar nicht erwarten wie das alles ausgeht!

Meine Bewertung: 🌟🌟🌟🌟

Euch allen noch einen schönen Abend 🙂

Liebe Grüße,

Chiara

Advertisements

Ein Kommentar zu „[Rezension] Die 11 Gezeichneten – das erste Buch der Sterne

Kommentar hinterlassen?

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s