Schottland – Das Land der Wiesen und Schlösser

Hallo meine Lieben,

ich bin wieder da mit einem sehr seltenen Beitrag. Ein Reisebericht! Den ersten und auch bisher einzigen habe ich fast genau vor einem Jahr geschrieben und zwar war ich da in Spanien unterwegs. In den Ferien war ich auf der AIDA unterwegs, worüber ich auch eigentlich berichten wollte, hat leider von der Zeit her nicht so hingehauen. Ein paar Stimmen haben mir zugeflüstert, dass sie jetzt aber liebend gern einen Bericht über meine Schottlandreise hätten. Diesen Wunsch erfülle ich mit Liebe im Herzen, da ich mehr als nur genossen habe. Es war eine wundervolle Reise mit tollen Menschen, die man auf solchen Ausflügen immer wieder neu und anders kennenlernt 🙂 In diesem Beitrag werde ich weniger beschreiben, als euch Bilder zu zeigen von den wundervollen Städten und Sehenswürdigkeiten! – Oder auch nur Bilder von wunderschönen Sonnenuntergängen 😉

Tag 1 – die ewige Anreise mit Bus und Fähre

eupolfdt

Wie ihr seht war es nicht gerade eine kurze An- und Rückreise aber im allgemeinen hat mir das Busfahren und über Nacht die Fähre kaum etwas ausgemacht. Auf der Fähre hatten wir dann einen wundervollen Sonnenuntergang:

Diese Diashow benötigt JavaScript.

Tag 2 – Fahrt nach Oban über Loch Lomond

Auch hier hat es nochmal eine ziemlich lange Busfahrt gegeben mit einem kurzen Halt am Loch Lomond, einem sehr großen See, bis wir abends an Oban, einer sehr schönen aber kleinen Hafenstadt angekommen sind.

Diese Diashow benötigt JavaScript.

Hier kann man auch schon sehr schön, vor allem am Youth Hostel sehen, wie die Häuser dort eigentlich alle gebaut sind. Vor allem eben diese Bauweise habe ich sehr an Schottland bewundert, da man dort keine einzigen Hochhäuser o.ä. vorfinden konnte.

Tag 3 – Ben Nevis, Loch Ness/Urquhart Castle, Inverness

Anfangs sind wir mit einer Gondel auf einen Berg gefahren von dem man einen wundervollen Ausblick hatte. Von dort aus hatte man die Möglichkeit auf den größten Berg Großbritanniens, Ben Nevis, zu schauen. Danach sind wir weiter zum Loch Ness, an dem ein Schloss, das Urquhart Castle (wohl eher eine Ruine) stand. Gegen Abend sind wir dann in Inverness angekommen, der nördlichsten Stadt in den Highlands *-*

Diese Diashow benötigt JavaScript.

Tag 4 – Edinburgh Castle, City

Von dem Tag habe ich leider nicht so viel mitbekommen, da es mir nicht gut ging, und doch hat er gereicht um mich von der Stadt zu überzeugen. Ich bin so beeindruckt von dieser Stadt in dessen Mitte auf einem Hügel eine riesige Burg steht, einfach so.

Diese Diashow benötigt JavaScript.

Ich hoffe es hat euch gefallen 🙂

Liebe Grüße,

Chiara :*

Advertisements

9 Kommentare zu „Schottland – Das Land der Wiesen und Schlösser

  1. Hi Chiara,
    Schottland ist super! Ich war auch 2 Wochen dort, habe einige der Orte, die du erwähnt hast, wiedererkannt. Über Inverness und Edinburgh hab ich auch schon gebloggt. Vielleicht erkennst du bei meinen Bildern den ein oder anderen Ort, den du auch besucht hast 😉
    LG Monique

    Gefällt 1 Person

  2. Super schöner Beitrag Chiara! Ich finde deinen Aufbau super, dann hat man nicht endlose Bilder hintereinander. So kann man sich die Bilder in Ruhe anschauen! Und die Bilder sind wirklich schön! Ich musste die ganze Zeit an Merida denken, als ich mir den deinen dritten Tag angeschaut habe 😁

    Gefällt 1 Person

Kommentar hinterlassen?

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s