2017: Das Jahr der ersten Sätze

Pastel grunge watercolor style texture background

(Header: Design by Freepik.com)

Bei dieser Challenge werde ich dieses Jahr mitmachen! Dass es  noch mehr werden bezweifle ich, denn es ist einfach immer wieder dieser Stress ein Buch zu finden das die Aufgaben erfüllt. Genau deswegen finde ich diese Challenge so toll! Sie ist von Lele (Lifeofaboredgirl) in die Welt gerufen worden, hier könnt ihr den allgemeinen Beitrag dazu sehen.

Hier die Regeln:

  • Jeden Monat sucht ihr euch drei Bücher zu dem vorgegeben Thema aus. Ihr lest von jedem der ausgesuchten Bücher die ersten Sätz, vorzugsweise die ersten 17 Wörter. Darauf hin entscheidet ihr, welches Buch ihr lesen wollt. Vergesst nicht euch zu notieren, wieso ihr euch dieses Buch ausgesucht habt!
  • Die Themen des Monats werden in der letzten Woche des vorigen Monats veröffentlicht (Also das Januar Thema erfahrt ihr zwischen dem 26 und 31.12). Dieses Thema wird als ganz normaler Beitrag veröffentlich, damit ihn niemand verpasst. Dort könnt ihr dann auch schon meine persönliche Auswahl ansehen.
  • Es gibt keine Rezensionspflicht. Trotzdem wäre es natürlich schön eure Meinung zu den Büchern zu lesen.
  • Um einen Überblick zu behalten, solltet ihr euch eine Challenge-Seite machen. Dort listet ihr die monatlichen Themen auf, die drei zu Auswahl stehenden Bücher und eure Begründung, wieso ihr euch für das eine Buch entschieden habt.
    Es gibt keinen Gewinner. Keine Punkte, keinen Gewinn. Diese Challenge soll nur allen Teilnehmern Spaß machen und beim SuB Abbau helfen.

 

Januar 

Neues Jahr – Neues Glück

Jedes Jahr am 31.12 nehmen sich viele Menschen auf der ganzen Welt neue Dinge vor. Abzunehmen, mehr Sport zu treiben oder wie wir Büchermenschen eine bestimmte Anzahl von Büchern zu lesen.

Eure Aufgabe im Januar ist es euch drei Bücher rauszusuchen, in denen es um einen Neuanfang geht. Es kann sowohl um einen Charakter gehen der umgezogen ist, aber auch um einen Mörder, der nach langer Zeit wieder anfängt zu morden

Meine Auswahl:

  • Phoenicia – Magie des reinen Blutes (Kristina Licht)
  • Somebody Else’s Fairytale – The hunt for the big bad wolf (E.M. Tippets)
  • Queen of Shadows (Sarah J. Maas)

 

Februar

Love is (not) in the air

Im Februar gibt es diesen einen Tag, den die Menschen zum Tag der Liebe gemacht haben. Die Einen lieben ihn, die Anderen hassen ihn und wieder anderen ist dieser Tag völlig egal oder/ und finden ihn überflüssig.

Wenn euch der Tag egal ist/ ihr ihn hasst (oder oder oder), sucht euch drei Bücher raus in denen es entweder um Verluste/ Trennungen oder Hass geht. 

Meine Auswahl:

  • Phoenicia – Magie des reinen Blutes (Kristina Licht)
  • Das Meer der Seelen (Jodi Meadows) – Abgebrochen
  • A Court of Thorns and Roses (Sarah J. Maas)

 

März

Weltfrauentag & Anti-Frühlingsgefühle

Der Frühling fängt bald an (zumindest sollte er das, leider sieht es bei mir nicht so aus) und neben den ganzen Frühlingsgefühlen gibt es auch den Weltfrauentag in diesem Monat.

Sucht euch drei Bücher mit einer starken weiblichen Hauptrolle aus.Wem das zu einfach ist, weil er (beispielsweise) sowieso nur Bücher mit starken weiblichen Charakteren liest, kann zusätzlich schauen, dass es keine Liebesgeschichte ist (Anti-Frühlingsgefühle :D).

Meine Auswahl:

  • Queen of Shadows (Sarah J. Maas)
  • A Court of Thorns and Roses (Sarah J. Maas)
  • Acht Sinne – Band 9 der Gefühle (Rose Snow)

 

 

Advertisements